fotografieren

Unterwasser iPhoneography: Tauch ab!

unterwasser-iphone-smartphotoart_10

Fasziniert von den Wellenfotografien von Ryan Pernofski ergab sich vor kurzem meine Chance mich selbst in die Wellen zu stürzen. Eine wasserdichte „Tasche“ (zum Beispiel solche: Auswahl auf Amazon) für das iPhone machte es möglich (vielen Dank an meinen Bruder für das tolle Geschenk). Ab auf das Fahrrad und an den Stausee mit der neuen Ausrüstung. Bitte keine Ausreden, wenn ihr auch kein Meer vor der Haustür habt 😉 Und wenn die Badewanne herhalten muss…

Wichtig für den Unterwasser-Spaß

VOR DEM TAUCHGANG

Teste deine wasserdichte Hülle! (Einfach ein Taschentuch/ Teststreifen in die Hülle packen – und ab 5 Min. ins kühle Nass halten. Tief einatmen.)

Verwende ein Band/Anhänger, um dein Telefon zu sichern. Du willst es ganz sicher nicht auf dem Grunde des Ozeans suchen. Außer natürlich du magst die Schatzsuche.

TIEF LUFT HOLEN

Stelle den Timer auf dem iPhone ein (3 oder 10 Sekunden). Somit hast du genug Zeit ins Wasser abzutauchen – und es werden 11 Fotos in sekundenschnelle hintereinander aufgenommen. Das steigt die Wahrscheinlichkeit den richtigen Moment zu treffen

Um die Wasserkante zu erwischen – benötigst du etwas Geduld. Sieht leichter aus als es wirklich ist. Aber es lohnt sich!

Wasseroberfläche reflektiert Sonnenstrahlen - SW-Foto unterwasser-iphone-smartphotoart_14

GUT ABTROCKNEN

Werte deine besten Shots aus – und bearbeite nach belieben (Begradigung, Belichtung, Filter…)

Stay happy and creative, Anne