All posts tagged: Inspiration

Polaroid Foto eines Schmetterlings

Vom Schnappschuss zum Kunstwerk: Polaroid App Magic

Polaroid Apps – Wer mag sie nicht? Polaroid-Fotos sprühen nur so vor Charme. Ihre Imperfektion macht sie besonders emotional und atmosphärisch. Unscharfe, verwackelte oder falsch belichtete Bilder machen oft die besten Polaroid App Fotos. Die besten Filter, die ich kenne, für den Polaroid Effekt hat Polamatic (iOS – 0,99 € & Android – 0,76 €) @polamatic    Wichtige Polamatic-Facts 10 Polaroid-Filmtypen zur Wahl (Typ 600 ist immer noch mein Favorit) Filmtypen haben eigene sehr realistische Filter (insgesamt unglaubliche 120) und verschiedenen Rahmen (kein Polaroid muss also gleich aussehen) Bildbearbeitungs-Tools vorhanden (von Belichtung, Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Gamma, Farbton, Temperatur, Tönung, Schatten bis Glanzlichter und Schärfe) Bildtext verfassen mit > 50 Schriftarten und weiteren Anpassungsmöglichkeiten Die App speichert deine Fotos unter anderem in einer eigenen Galerie. Dort kannst du sie jederzeit neu bearbeiten oder mehrere Bilder gleichzeitig in die Filmrolle legen (oder anders teilen). Rein theoretisch lassen sich hier mehrere Bilder importieren. Bei mir meldete die App dabei leider zur Zeit einen Fehler. Einzeln funktioniert jedoch alles prima.   Polaroid Inspiration Ideen für tolle Polaroid Fotos könnt ihr zum Beispiel bei folgenden Quellen sammeln: …

inspiration challenge smartphotoart mit collage aus mehreren Bildern

Inspiration Challenge ausprobiert

Ich möchte mit euch meine persönlichen Erfahrungen aus der Inspiration Challenge teilen. Schritt für Schritt versuche ich meinen eigenen Style zu finden. Grundlage ist mein Blogpost über Huntgram. Seid ihr mit dabei? Die Suche nach tollen Bildern Der erste Teil der Aufgabe – das Suchen von tollen Instagram Bildern – war easy peasy. Zu meinen Favoriten gehören unter anderem Instagramer, wie @AlexStrohl, @EmilyBlincoe, @Finn, @MR_Darcy, @Sejkko, @konaction und viele andere mehr. Der nächste Schritt lautete dann ANALYSE Ich betrachtete jedes Bild und versuchte in Worte zu fassen, was mir besonders gut gefiel. Ich mag es… Minimalistisch konzentriert Starke Komposition (Groß vs Klein, Komplementärfarben) “Other World Feel” (Doppelbelichtung, etwas fliegt…) Texturen (Wolken, Holz, Straße, Muster…) Kleiner Mensch in Umwelt ODER näheres Portrait ab Schulter ODER Close Up Augenmerk auf das Licht/ Schatten Emotional – Atmosphärisch (aber auch ruhig/ positiv) Analog Filter Ab in die Praxis – oder aufs Feld Mit diesen Faktoren im Hintergrund ging es ins Feld – im wahrsten Sinne des Wortes. Über mehre Wochenenden zog ich gezielt los, um Fotos zu machen. Bewaffnet mit Stativ und zum …

Leere Straße bei Sonnenaufgang - empty road sunrise

Inspiration: Huntgram

Die ewige Suche nach der Inspiration. Wer kennt Sie nicht? Eine tolle Website/ App, um Inspiration für eure Fotografie zu finden ist Huntgram / iOS App. Nach Kategorien geordnet werden die besten Instagrammer gelistet. WOW! Bei den vielen Eindrücken wird der Fokus schnell blurry. Also, Achtung! Es gilt sich nicht in den neusten Trends zu verlieren! Suche in Vorbildern nach deinem persönlichen visuellen Standpunkt, deiner Ästhetik, deinem Style. Eine kleine Inspirations-Übung dazu: Finde 15 Bilder, die dir gefallen. Versuche dabei nicht zu viel nachzudenken. Einfach drauflos entscheiden. Nun, eine Woche später: Betrachte die Bilder genauer (Gibt es einen roten Faden? Wiederkehrende Elemente, Farben, Kompositionen, Motive… Was genau gefällt dir an den Bildern?) Mache eine Liste davon. Erstelle eine kleine Fotoserie von 5 Bildern, die Elemente aus deinen Lieblingsbildern/ deiner Liste aufgreifen ohne diese zu kopieren. Happy shooting und stay creative! Zeig her deine Bilder unter dem Hashtag #smartphotoart. Meinen Selbstversuch könnt ihr im Artikel “Inspiration Challenge ausprobiert” nachlesen.